Termin Entscheid Bundesgericht

Sonderjagdinitiative erst nach der Jagd 2017 vor Bundesgericht

Ausschnitt Bündner Tagblatt vom Mittwoch, 30. August 2017

Bundesgericht Initiant Fortunat Ruffner und seine Mitstreiter der Sonderjagdinitiative müssen die diesjährige Hochjagd nicht unterbrechen, um an den Verhandlungen vor Bundesgericht in Lausanne dabei zu sein. Ursprünglich war die Verhandlung über die Ungültigkeitserklärung der Initiative zur Abschaffung der Sonderjagd auf den 27. September, mitten in der letzten Jagdwoche, angesetzt gewesen. Nun hat das Bundesgericht den Terminplan geändert 

und die Verhandlung neu auf den 8. November 2017 angesetzt.

Damit kommt der Termin auch nicht mit der Steinwildjagd in Konflikt, die bis zum 5. November dauert. Mit dem neuen Termin ist auch gewährleistet, dass bis zum Start der ungeliebten Sonderjagd am 15. November klar ist, ob die Sonderjagdinitiative vom Grossen Rat zurecht für ungültig erklärt worden ist oder nicht.

Termin Entscheid Bundesgericht